Opfer


Bei akuter Gefahr für Sie und/oder Ihre Kinder wenden Sie sich bitte an die Polizei  (Notruf 110).
Ist es zu einem Angriff im häuslichen Bereich gekommen, kann die Polizei den Täter unter bestimmten Voraussetzungen nach dem Sächsischen Polizeigesetz der Wohnung verweisen. Diese Wegweisung darf für die Dauer von 14 Tagen ausgesprochen werden.

In jedem Fall sollten Sie Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Dort werden Opfer auf Wunsch an Beratungsstellen, z.B. an die Koordinierungs- und Interventionsstelle (KIS), vermittelt.

Darüber hinaus stehen Ihnen nachfolgende Hilfsangebote offen: